• stubai1
  • walis3
  • huette1
  • goodmorning1
  • hochtouren1
  • hochtouren2
  • walis1
  • berneralpen1
  • bluemlisalp1
  • klettern1
  • wandern2
  • gardasee1
  • huetten1
  • steinbock1
  • walis9
  • walis8
  • walis2
  • walis4
  • walis5
  • walis6
  • walis7

Hüttentrekking durch die Berge, von Hütte zu Hütte

Suchen Sie genussvolle, abwechslungsreiche Bergtouren, abseits der Massen? Wenige Schritte nurgutenmorgen und Sie lassen den Alltag hinter sich. Eine Wanderung von Hütte zu Hütte - das Erlebnis für Aktivurlauber. Es ist herrlich am Morgen den Sonnenaufgang zu fotografieren, danach das Frühstück auf der Terasse, oder am Abend einen richtigen Hüttenabend mitzuerleben. Dazu mit Gleichgesinnten die beeindruckende Bergwelt und ihre Tiere zu erleben und das Gefühl genießen, etwas geleistet zu haben. So tanken Sie Kraft und Lebensfreude. Bei den Wanderungen werden manchmal kleinere Gletscherfelder überquert, jedoch sind keine Kletterkenntnisse und Gletschererfahrung erforderlich. Sollten Sie zu Ihrer Hüttentrekkingtour Fragen haben, rufen Sie uns einfach an, oder schreiben Sie uns ein Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Wir beraten Sie gerne! ecuador1 watzmannost täschhut chamonix1 urnerwander





Vorgesehenes Programm

Nach der Anreise nach Ellmau beginnen wir mit dem Aufstieg zur Gruttenhütte (1580 m). Am nächsten Tag zur Hinteren Goinger Halt (2194 m) und weiter zum Stripsenjochhaus (1580 m). Der Weiterweg führt uns zur Vorderkaiserfeldenhütte (1368 m) und am Nachmittag auf Wunsch auf die Pyramidenspitze (2002m). Gemütlich wandern wir am nächsten Tag weiter zur Kaindlhütte (1293 m). Über den Scheffauer (2111m) mit Blick auf die Tauern, hinunter auf den Gruttenhöhenweg und zur Gruttenhütte (1620 m). Abschlusstour auf die Ellmauer Halt (2344m), den höchsten Gipfel des Wilden Kaisers und am letzten Tag steigen wir nach dem Frühstück zur Wochenbrunner Alm ab.

Termine

kalender wöchentlich ab der KW 25. bis zur KW 40. durchgehend

Leistung/Preis

Österreichischer Bergführer + 6 x Halbpension + Leihausrüstung + Organisationskosten + Rücktrittversicherung
€ 829.- 

Voraussetzungen

Etwas Bergwandererfahrung ist wünschenswert. Freude an der Bewegung und Kondition für Touren von bis zu 6 Stunden. Kletterfahrung ist nicht erforderlich!

Pluspunkt

Bergwanderung für Einsteiger auf Berghütten mit Komfort!

Online buchen

Kurs Nr.: 106
3 - 8 Teilnehmer / Bergführer
Reisedauer: 7 Tage
Online buchen


Vorgesehenes Programm

Vom Gosausee mit der Seilbahn zur Gablonzer Hütte. Über den Austriaweg zur Stuhlalm und weiter auf die Hofpürglhütte. Am nächsten Tag hinauf auf das Rinderfeld und weiter über den Bernerweg zur Dachstein-S-Wand Hütte. Auf den Hunnerkogel bringt uns die Seilbahn, zu Fuß geht es auf den Hohen Dachstein (2995m). Übernachtet wird auf der Seethaler Hütte. Über die Steiner Scharte zur Adamekhütte. Von hier zurück zum Gosausee.

Termine

kalender wöchentlich in der 26.,  27.,  29., 31., 34., 36. und 37. Woche. Sondertermine auf Anfrage!

Leistung/Preis

Österreichischer Bergführer + 6 x Halbpension + Leihausrüstung + Organisationskosten + Rücktrittversicherung
€ 829.-

Voraussetzungen

Etwas Bergwandererfahrung ist wünschenswert. Freude an der Bewegung und Kondition für Touren von bis zu 6 Stunden. Kletterfahrung ist nicht erforderlich!

Pluspunkt

Bergwanderung für Einsteiger mit leichter Gletscherbegehung.

Online buchen

Kurs Nr.: 107
3 - 8 Teilnehmer / Bergführer
Reisedauer: 7 Tage
Online buchen


Vorgesehenes Programm

Aus dem hinteren Zillertal wandern wir hinauf zum Pfitscherjochhaus, an der Grenze zwischen Nord- und Südtirol. Eine Wanderung bergauf und bergab bringt uns auf die Hochfeilerhütte, zum Ausgangspunkt für den Hochfeiler (3510m). Nach einer gemütlichen Nacht auf dieser Hütte besteigen wir diesen heute, bevor wir zur Eisbruggjochhütte weiterziehen. Der große Möseler (3478m) steht heute auf dem Programm, bevor wir die Chemnitzer Hütte ansteuern. Die längste Tagesetappe dieser Woche bringt uns auf die Schwarzensteinhütte (2923m), die höchste Hütte im Zillertal. Dafür ist es am nächsten Tag nicht sehr weit auf den Schwarzenstein (3368m), bevor es hinunter geht zur Greizer Hütte. Von hier nach einer zünftigen Abschiedsfeier und einer Übernachtung Abstieg ins Tal.

Termine

kalender  wöchentlich in der 27., 30., 33. und 35. Woche. Sondertermine auf Anfrage!

Leistung/Preis

Österreichischer Bergführer + Leihausrüstung + Organisationskosten + Rücktrittversicherung
€ 598.- (euroeuro) Zusatzkosten

Voraussetzungen

Etwas Bergwandererfahrung ist wünschenswert. Freude an der Bewegung und Kondition für Touren von bis zu 6 Stunden. Kletterfahrung ist nicht erforderlich!

Pluspunkt

Bergwanderung für Leichtfortgeschrittene und Erfahrene mit Gletscherbegehung! Optimal mit der Bahn! bahn

Online buchen

Kurs Nr.: 108
3 - 8 Teilnehmer / Bergführer
Reisedauer: 7 Tage
Online buchencart


Vorgesehenes Programm

Wir treffen uns im Skiort St. Anton und steigen zur Konstanzer Hütte auf. Als erstes geht es auf das Kuchenjöchl (2730m). Vorbei an der Darmstädter Hütte, über den Hoppe - Seyler - Weg erreichen wir über das Schneidjöchl (22841m) die Niederelbehütte. Von hier besteigen wir die Kreuzjochspitz (2919m). Über die Schmalzgrubenscharte (2650m) gelangen wir auf den  Kieler Rifflerweg zur Edmund -Graf - Hütte. Der Höhepunkt dieser Woche ist sicherlich der Hohe Riffler (3168m). Am Samstag steigen wir nach dem Frühstück nach Pettneu ab.

Termine

kalender wöchentlich in der 28., 31., 33. und durchgehend ab der 35. bis zur 38. Woche. Sondertermine auf Anfrage!

Leistung/Preis

Österreichischer Bergführer + 6 x Halbpension + Leihausrüstung + Organisationskosten + Rücktrittversicherung
€ 839.-

Voraussetzungen

Etwas Bergwandererfahrung ist wünschenswert. Freude an der Bewegung und Kondition für Touren von bis zu 6 Stunden. Kletterfahrung ist nicht erforderlich!

Pluspunkt

Bergwanderung für Einsteiger auf Bergsteigerhütten mit Komfort! Optimal mit der Bahn! bahn

Online buchen

Kurs Nr.: 109
3 - 8 Teilnehmer / Bergführer
Reisedauer: 7 Tage
Online buchen


Vorgesehenes Programm

Von St. Christina auf den Col Raiser und zur Regensburger Hütte. Über die Forcella de Siesles zur Puetzhütte. Der Sass Songher (2656m) steht nachmittags auf dem Programm. Über den Sass di Ciampac (2667m) kommen wir auf das Grödnerjoch. Tags darauf geht es zuerst auf die Pisciaduhütte. Nachmittags auf die Cima Pisciadu (2985m). Am nächsten Tag wandern wir über die Sellahochfläche auf den Piz Miara (2965m) und weiter auf die Bambergerhütte. Von hier können wir den 3150m hohen Piz Boe erreichen, Abstieg zur Kostnerhütte. Am letzten Tag steigen wir nach Corvara ab.

Termine

kalender wöchentlich in der  27., 29., 32., 36. und der 38. Woche. Sondertermine auf Anfrage!

Leistung/Preis

Österreichischer Bergführer + Leihausrüstung + Organisationskosten + Rücktrittversicherung
€ 598.- (euroeuro) Zusatzkosten

Voraussetzungen

Etwas Bergwandererfahrung ist wünschenswert. Freude an der Bewegung und Kondition für Touren von bis zu 6 Stunden. Kletterfahrung ist nicht erforderlich!

Pluspunkt

Bergwanderung für Leichtfortgeschrittene mit Ambitionen zu leichten Klettersteigen.

Online buchen

Kurs Nr.: 111
3 - 8 Teilnehmer / Bergführer
Reisedauer: 7 Tage
Online buchencart


Vorgesehenes Programm

Vom Sellajoch über den Friedrich-August-Weg zur Tirser Alpl Hütte und nachmittags auf die Rosszähne (2653 m). Auf den Grasleitenpass und weiter auf den Kesselkogel (3004 m), von dort zur Vajolet Hütte. Eine Tagestour zur Rosengartenhütte und über den Hirzelweg zum Santnerpass (2741 m) und zurück zur Vajolet Hütte. Der Weiterweg führt uns über den Antamojapass (2769 m) zur Plattkofel Hütte von wo aus wir den Plattkofel (2955 m) besteigen und wieder zum Sellajoch, unserem Ausgangspunkt zurückkehren.

Termine

kalender wöchentlich in der  28., 31., 33., 35. und 36. Woche. Sondertermine auf Anfrage!

Leistung/Preis

Österreichischer Bergführer + Leihausrüstung + Organisationskosten + Rücktrittversicherung
€ 598.- (euroeuro) Zusatzkosten

Voraussetzungen

Etwas Bergwandererfahrung ist wünschenswert. Freude an der Bewegung und Kondition für Touren von bis zu 6 Stunden. Kletterfahrung ist nicht erforderlich!

Pluspunkt

Bergwanderung für Leichtfortgeschrittene mit Ambitionen zu leichten Klettersteigen.

Online buchen

Kurs Nr.: 112
3 - 8 Teilnehmer / Bergführer
Reisedauer: 7 Tage
Online buchencart


Vorgesehenes Programm

Wir starten von Iselsberg zur Winkler Hütte. Unsere Wanderwoche führt uns anfangs über die Seescharte (2533m) zur Wangenitzsee Hütte und weiter zur Lienzer Hütte. Zur Elberfelder Hütte kommen wir über die Größnitzscharte (2782m), einen Tag später starten wir über den Wiener Höhenweg zum Kesselkees Sattel (2996m). Das Böse Weibl (3121m) besteigen wir ohne Rucksack. Danach geht es dem Großglockner entgegen weiter zur Glorahütte. Weiter verfolgen wir den Wiener Höhenweg und gelangen über die Stockerscharte (2442m) zum Glocknerhaus. Bei unserer Abschlusstour kommen wir über die Pfandlscharte (2665m) zum Fuschertörl an die Großglockner Hochalpenstraße.

Termine

kalender wöchentlich in der  27., 31., 33., 35. und 38. Woche. Sondertermine auf Anfrage!

Leistung/Preis

Österreichischer Bergführer + 6 x Halbpension + Leihausrüstung + Organisationskosten + Rücktrittversicherung
€ 839.-

Voraussetzungen

Etwas Bergwandererfahrung ist notwendig. Freude an der Bewegung und Kondition für Touren von bis zu 6 Stunden. Kletterfahrung ist nicht erforderlich!

Pluspunkt

Bergwanderwoche für Fortgeschrittene zum höchsten Berg Österreichs.

Online buchen

Kurs Nr.: 113
3 - 4 Teilnehmer / Bergführer
Reisedauer: 7 Tage
Online buchencart


Vorgesehenes Programm

Von Oberstdorf am Bahnhof Seilbahnauffahrt mit Ihrem Bergführer zum Edmund-Probst-Haus, Spaziergang zum Nebelhorn. Nach dem Frühstück wandern wir auf dem Höhenweg mit einigem bergauf, bergab zum Laufbacher Eck (2.170 m). Nach einem kurzen Abstieg in das große Kar und Wiederanstieg zum Prinz-Luitpold-Haus (1.846 m). Gehzeit 5 Stunden. Über Balkenscharte (2064 m) und Fuchsensattel (2043 m) hinunter nach Hinterhornbach (ca. 5 Std.). Mit dem Taxi durchs Lechtal auf das Hahntennjoch (1.894m) und über den Scharnitzsattel (2.441m) zur Muttekopfhütte (1934m). Gehzeit 2,5 Stunden. Von der Muttekopfhütte Abstieg zum Alpjoch und mit dem Alpincoster nach Hochimst (ca. 1Std). Taxifahrt ins Pitztal und mit der Seilbahn nach Hochjerzens. Weiter auf dem Schafsteig über den Wildgrat (2.971m) zur Erlanger Hütte (2.550m). Gehzeit ca. 5 Stunden. Abstieg  ins Fundustal und durch das Ötztal zum Tiefenbachferner. Ab hier wandern wir über den schön angelegten Panoramahöhenweg nach Vent (1947 m). Auf dem Fahrweg zur Martin-Busch-Hütte und nach einer Stärkung wandern wir weiter zur Similaunhütte (3.017m). Nachmittags besuchen wir die Ötzi-Fundstelle am Hauslabjoch (ca. 3.250m). Gehzeit ca. 6 Stunden. Abstieg zum Vernagtsee (ca. 2 Std.) , Fahrt nach Meran. Wer will, bleibt noch eine Nacht unter den Lauben ...

Termine

kalender wöchentlich in der 25., 27., 29., 31., 33. und durchgehend ab der 35. bis zur 40. Woche. Sondertermine auf Anfrage!

Leistung/Preis

Österreichischer Bergführer + 6 x Halbpension + Leihausrüstung + Organisationskosten + Rücktrittversicherung
€ 839.-

Voraussetzungen

Etwas Bergwandererfahrung ist notwendig. Freude an der Bewegung und Kondition für Touren von bis zu 6 Stunden. Kletterfahrung ist nicht erforderlich!

Pluspunkt

Bergwanderwoche für trittsichere Leichtfortgeschrittene. Kondition für Etappen bis zu 7 Stunden Wanderzeit.
Aus Umweltschutzgründen bieten bewusst keinen Gepäcktransport. Für Ihren Rucksack muss ein Fahrzeug ca. die 5 fache Strecke fahren.
Alternative: Weniger mitnehmen und mit unserer Packliste sinnvoll packen! Optimal mit der Bahn! bahn

Online buchen

Kurs Nr.: 114
3 - 8 Teilnehmer / Bergführer
Reisedauer: 7 Tage
Online buchen


Vorgesehenes Programm

Dieses tolle Tourenangebot, eine Höhenwanderung von Hütte zu Hütte auf einer Höhe von ungefähr 2500 Metern im Angesicht der Walliser 4000er. Es beginnt in Saas Fee mit einer Seilbahnfahrt auf die Hannigalp. Von dort geht es weiter auf dem Höhenweg nach Grächen. Wir verfolgen den Höhenweg weiter zur gut eingerichteten Europahütte. Mit der nächsten Etappe erreichen wir die Täschalp. Der Weiterweg bringt uns auf die Fluhalp, hoch über Zermatt. Nun geht es hinab auf 1800 Meter, wo wir im Berghotel Furi übernachten. Abschließend ein Aufstieg von 700 Höhenmetern und Wanderung zum Berghaus Trift. Nach einer Übernachtung dort endet diese Panoramawanderung im Angesicht der Walliser 4000er, am nächsten Tag mit dem Abstieg nach Zermatt und der Heimreise.

Termine

kalender wöchentlich in der 26., 29., 32. und 36. Woche

Leistung/Preis

Österreichischer Bergführer + Leihausrüstung + Organisationskosten + Rücktrittversicherung
€ 649.- (euroeuroeuro) Zusatzkosten

Voraussetzungen

Etwas Bergwandererfahrung ist notwendig. Freude an der Bewegung und Kondition für Touren von bis zu 6 Stunden. Gletschererfahrung ist nicht erforderlich!

Pluspunkt

Bergwanderwoche für trittsichere Leichfortgeschrittene. Kondition für Etappen bis zu 7 Stunden Wanderzeit. Optimal mit der Bahn! bahn

Online buchen

Kurs Nr.: 115
3 - 7 Teilnehmer / Bergführer
Reisedauer: 7 Tage
Online buchen cart

IVBV

 

guetesiegel

Alpinpartner-Tirol
Ltg.: Wastl Fürstaller
Wimm 25
6352 Ellmau
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+43 (0) 676 3093049
www.alpinpartner-tirol.at
geschenkgutschein
tirologo © 2015 Alpinpartner-Tirol - Seid über 30 Jahren immer unter den innovativsten Bergfuehrern und Veranstaltern direkt in den Bergen. tirologo