• skikitz2
  • schneeschuh1
  • grimenz2
  • heliski1
  • heliski3
  • heliski2
  • ortler1
  • wallis1
  • skikitz1

Skitouren- und Tiefschneeausbildung

Eine neu gewalzte Piste, über Navalgrisenche7cht mit großen Maschinen aus frischem Schnee gebaut. Doch wie bezaubernd ist dagegen die glitzernde Pracht daneben. Unberührt; jungfräulich; Wollen Sie es wagen in diese Pracht Ihre eigene Spur zu ziehen, weg vom Pistenrummel? Hinaufzusteigen auf einen der umliegenden weißen Gipfel. Weg von der gelenkten Masse. Wir ziehen unsere eigene Spur in die weiße Pracht, zufrieden über die Leistung mit eigener Kraft hierher gekommen zu sein. Um uns Unbekanntes - wohin der Weiterweg? Ändert sich das Wetter? Herrscht Lawinengefahr? Alles Fragen um deren Beantwortung zu erlernen wir hier sind. In dieser Kurswoche zeigt Ihnen Ihr Berg- und Skiführer wie man diese wichtigen Fragen beantwortet. Für unsere kleinen Gruppen dienen uns bestens ausgewählte Kursstützpunkte und ein umfangreiches Kursprogramm.
Skitourstubai1Wallishannes1toedirinne1ortlerski1valgrisenche8
Ausbildungsprogramm: Technik des Skibergsteigens in Aufstieg und Abfahrt, Lawinenlagebeurteilung, Verhalten auf winterlichen Gletschern, Abfahren am Seil, Gebrauch des LVS = Lawinenverschüttetensuchgerätes, Umgang mit Karte und Kompass sowie Einführung in die digitale Navigation (GPS), Tourenplanung, Wetterkunde, Erste Hilfe, Ausrüstung und Materialkunde. Es werden diverse angebotene Touren unternommen um das Erlernte in der Praxis anwenden zu können.
Ziel: Skitouren-Erfahrung sammeln, auch im vergletscherten Gelände!
Anforderungen: Kondition für Touren bis zu 4 Std. Aufstieg, Paralellschwung auf der Piste, keine Skitourenerfahrung erforderlich bei Angebot NR 37 und 38!
Kondition für Touren bis zu 6 Std. Aufstieg, Gute Tiefschneetechnik und etwas Skitourenerfahrung ist bei Angebot NR 39 erforderlich!


Das Programm

Der Skitourenkurs in den Kitzbüheler Alpen beginnt mit dem Aufstieg zur Hütte. Bereits hier werden wichtige Tipps zu dieser Materie gegeben. Die Ausbildung wird möglichst im Freien, verpackt in verschiedene Touren und auf der Basis des Vermitteln abgewickelt. Das heißt, Ihr Bergführer wird all seine Erfahrung an Sie weitergeben. Bereits der erste Tag beginnt mit der Ausbildung in Lawinen- und Kartenkunde. Ebenso die übrigen theoretischen Ausbildungspunkte laut obenstehenden Angaben,  als  auch  die praktische Ausbildung, wie die Einweisung in das Bedienen des LVS-Gerätes, Spuranlage, Geländeeinschätzung, Spitzkehren, - aber auch das Beurteilen der Schneebeschaffenheit und der richtigen Spurwahl für die Abfahrt. Weiters gibt es Hinweise zur Skitechnik, um das Skigefühl im unpräparierten Gelände zu verbessern. Das Gelände rund um unseren Stützpunkt ist nicht allzu anspruchsvoll. So ist es uns möglich, die einzelnen Gipfel wie Kröndlhorn (2444 m), Tristkopf (2359 m), Fünfmandling (2403 m), Salzachgeier (2466 m) und Schafsiedel (2447 m) zu besteigen.
Also gemütliche Skitourentage in einer märchenhaften Umgebung. Die Hütte ist eine komfortable, neu umgebaute, trotzdem urige Berghütte. Sie hat dabei ihren Stil aus der guten alten (Bergsteiger)- zeit nicht verloren.

Ihre Untrkunft

Bamberger Hütte, 1756 m

Termine

kalender 7. bis 16. Woche durchgehend

Leistung/Preis

Österreichischer Bergführer + 6 x Halbpension + Leihausrüstung + Organisationskosten + Rücktrittversicherung
€ 859.-

Voraussetzungen

Sie sollten den Paralellschwung auf der Piste gut beherrschen. Skitourenerfahrung ist nicht erforderlich. (mittel)

Pluspunkt

Das Gepäck kann mit der Seilbahn zur Hütte transportiert werden.
Unsere Ausbildungskurse bieten wir in kleinen Gruppen, dadurch intensive Ausbildung durch professionelle Berufsbergführer!

Online buchen

Kurs Nr.: 37
3 - 7 Teilnehmer / Bergführer
Reisedauer: 7 Tage
Online buchencart


Das Programm

Der Skitourenausbildungskurs beginnt mit der Auffahrt ins Skigebiet Ischgl. Gleich am Anreisetag kommen wir in den Genuss einer ersten Einweisung in die Schnee- und Lawinenkunde, sowie in den Umgang mit dem LVS-Gerät. Auch die weitere Ausbildung wird möglichst im Freien, verpackt in verschiede Touren, auf der Basis des Vermittelns, abgewickelt. Das heißt, Ihr Bergführer wird all seine Erfahrung an Sie weitergeben. Ebenso die übrigen theoretischen Ausbildungspunkte laut obenstehenden Angaben, als auch die praktische Ausbildung, wie die Vertiefung der Kameradensuche mit dem Verschüttetensuchgerät, Spuranlage, Geländeeinschätzung, Spitzkehren, - aber auch der Verbesserung der eigenen Skitechnik wird Rechnung getragen. Weiters Gleichgewichtsübungen, um den Rhythmus, sowie das Tempo und die Richtung zu halten. Ein Thema ist auch der Seilgebrauch auf winterlichen Gletschern und das Führen einer Seilschaft. Orientierung mit Karte und Kompass, aber auch mit dem GPS-Gerät, sowie praxisbezogene Wetterkunde werden auf den Touren zum Piz Lafer (2984 m), Breite Krone (3079 m), Piz Davo Lais (3027 m) und Piz Tasna (3179 m) geübt. Daneben finden wir noch Zeit, uns bei einem wohlverdienten Getränk auf der Hüttenterrasse über die grandiose Bergwelt zu freuen. So schön kann der Winter sein!

Termine

kalender 5. bis 16. Woche durchgehend

Leistung/Preis

Österreichischer Bergführer + 6 x Halbpension + Leihausrüstung + Organisationskosten + Rücktrittversicherung
€ 898.-

Voraussetzungen

Sie sollten den Paralellschwung auf der Piste gut beherrschen. Skitourenerfahrung ist nicht erforderlich. (mittel)

Pluspunkt

Das Gepäck kann zur Hütte transportiert werden.
Unsere Ausbildungskurse bieten wir in kleinen Gruppen, dadurch intensive Ausbildung durch professionelle Berufsbergführer!

Online buchen

Kurs Nr.: 38
3 - 7 Teilnehmer / Bergführer
Reisedauer: 7 Tage
Online buchencart


Das Programm

Die Franz-Senn-Hütte dient uns als bewährtes Standortquartier für diese Skitouren- Ausbildungswoche. Bereits beim Hüttenaufstieg konzentrieren wir uns zuerst auf die Sicherheitsausrüstung, dann auf den gleichmäßigen Rytmus beim Aufstieg. Die Ausbildung beginnt mit dem Aufbau eines Skitourentages möglichst im Freien. Sie ist verpackt in verschiedene Touren und wird auf der Basis des Vermittelns abgewickelt. Das heißt, Ihr Bergführer wird all seine Erfahrung an Sie weitergeben. Der theoretischen Ausbildungspunkte laut obenstehenden Angaben,  aber  auch  der praktische Ausbildung, wie der Umgang mit digidalen Navigationsgeräten,  dem Verschüttetensuchgerät, der Kameradensuche, Spuranlage, Geländeeinschätzung, Spitzkehren, - weiters der Verbesserung der eigenen Skitechnik wird Rechnung getragen. Natürlich ist die Schnee- und Lawinenkunde ein zentrales Thema in dieser Woche. So können wir das Erlernte auf unseren Touren zum Wilden Hinterbergl (3288 m), zur ostliche Knotenspitze (3082 m), zur Wildgratscharte (3186 m), zur Inneren Sommerwand (3122 m), und zur Ruderhofspitze (3473 m)  ausgiebig üben. Das letzte Stück geht es meist ohne Skier zum Gipfel.  Auf diesen Touren genießen wir natürlich auch die Ruhe dieser Gebirgslandschaft und das Panorama bei der Gipfelrast. Auf der Abfahrt haben wir nochmals die Möglichkeit, unsere Technik unter der Anleitung des Bergführers zu verbessern.

Termine

kalender 7. bis 14. Woche durchgehend

Leistung/Preis

Österreichischer Bergführer + 6 x Halbpension + Leihausrüstung + Organisationskosten + Rücktrittversicherung
€ 898.-

Voraussetzungen

Sie sollten den Paralellschwung auf der Piste gut beherrschen. Skitourengrundkur wünschenswert, Skitourenerfahrung ist erforderlich. (mittel)

Pluspunkt

Das Gepäck kann zur Hütte transportiert werden.
Unsere Ausbildungskurse bieten wir in kleinen Gruppen, dadurch intensive Ausbildung durch professionelle Berufsbergführer!

Online buchen

Kurs Nr.: 39
3 - 6 Teilnehmer / Bergführer
Reisedauer: 7 Tage
Online buchencart

IVBV

 

guetesiegel

Alpinpartner-Tirol
Ltg.: Wastl Fürstaller
Wimm 25
6352 Ellmau
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+43 (0) 676 3093049
www.alpinpartner-tirol.at
geschenkgutschein
tirologo © 2015 Alpinpartner-Tirol - Seid über 30 Jahren immer unter den innovativsten Bergfuehrern und Veranstaltern direkt in den Bergen. tirologo